Beitrag der Dante Alighieri Gesellschaft zum Stadtjubiläum  „Freiburg 2020. 900 Jahre jung“

 

Samstag, 09.05., 10:30 Uhr

 

Dr. Guido Giovannini, Basel – Kunst und Architektur  Italiens um 1120

Vortrag in italienischer Sprache

 

Der Vortrag muss auf das 3. Trimester verschoben werden.

 

 

 

„Freiburg 2020. 900 Jahre jung“

 

Samstag, 20.06., 9:30–12:30 Uhr (mit Pause)

Universität Freiburg, KG I HS 1098

Freiburg – Habsburg – Italien


9:30 Uhr

Prof. Dr. Horst Buszello – Freiburg und Habsburg. 

Versuch einer Bilanz

Im Jahr 1368 unterstellte sich die Stadt Freiburg der habsburgisch-österreichischen Landesherrschaft: Freiburg wurde Teil einer aufstrebenden deutschen, dann – seit der Zeit Kaiser Maximilians I. – europäischen Großmacht. Der Vortrag untersucht, wie sich diese Tatsache auf die politische und kulturelle Entwicklung der Stadt, sicht- und spürbar bis heute, ausgewirkt hat (Versuch einer Bilanz). Ein Aspekt wird die französischhabsburgische Rivalität sein. Nachdem die militärische Konfrontation in Italien mit einem Sieg des Hauses Habsburg endete (1544), verlagerte sich die Auseinandersetzung zu Beginn des 17. Jahrhunderts an den Oberrhein. Im Mittelpunkt stand, für rund 100 Jahre, Freiburg.


11:00 Uhr

Detlev Hoffmann – Szenen der Beziehung zwischen  Habsburg und Italien (in Bildern)

Vom 16. Jahrhundert bis zum staatlichen Einigungsprozess Italiens im 19. Jahrhundert waren die Habsburger Haupt akteure im Kampf der europäischen Großmächte um Italien. Die Amplitude ihres Wirkens schwankt zwischen großen gegensätzlichen Polen. Dem Entsetzen über die Plünderung Roms 1527 steht die Anerkennung gegenüber, dass die Habsburger aus dem Großherzogtum Toscana im 18. Jahrhundert einen Musterstaat im Sinne der Aufklärung gemacht haben. Entsprechend gestaltet sich die Wahrnehmung ihres politischen Wirkens in Italien bis heute sehr zwiespältig. Der Vortrag greift exemplarisch entscheidende Phasen heraus, die auch bildmächtig in der historischen Erinnerung nachwirken.
Eintritt frei

Die Veranstaltung muss auf das 3. Trimester verschoben werden

 

„Freiburg 2020. 900 Jahre jung“

Samstag, 20.06.

Auf einer Strecke von 900 Metern um das Münster herum,  in der Altstadt

 

Mittsommernachtstisch

Der Mitsommernachtstisch repräsentiert die Vielfalt der offenen Stadt Freiburg, die Gastfreundschaft, das Miteinander  der Bürgerschaft. Kommen Sie vorbei, plaudern Sie mit uns, lernen Sie unseren Verein kennen. Genießen wir zusammen einen schönen  Sommerabend.

 

Die Stadt Freiburg hat den Mittsommernachtstisch für dieses Jahr abgesagt

 

„Freiburg 2020. 900 Jahre jung“

Freitag, 10.07. und Samstag, 11.07., 10:00–18:00 Uhr

Rathausplatz und Festboulevard Rotteckring

Markt der Partnerstädte – Padua

Besuchen Sie uns auf dem Rathausplatz, dort und auf dem Festboulevard sorgt unser Mitglied Wim Mauthe mit italienischer Musik für gute Laune. Bitte beachten Sie das offizielle Programm der Stadt für die Präsentationen der Partnerstädte auf dem Festboulevard.

 

Die Stadt Freiburg hat den Markt der Partnerstädte für dieses Jahr abgesagt