VERANSTALTUNGSPROGRAMM

 

Donnerstag, 19.09., 20:00 Uhr
Buchhandlung in der Rainhofscheune, Höllentalstr. 96, Kirchzarten
Klaus Rudolf Engert – „Dante und die Liebe seines Lebens“
Autorenlesung
In Kooperation mit der Buchhandlung in der Rainhofscheune und unter der Schirmherrschaft des Konsulats der Republik Italien

 Reservierung: info@buchladen-rainhof.de und Tel: 07661-9880921

 

 

Samstag, 21.09., ab 17:00–22:00 Uhr
Weingut Dilger, Urachstr. 3, 79102 Freiburg,  Haltestelle Lorettostraße


Spätsommerfest: Gute Unterhaltung – buon divertimento!


Zu Beginn des dritten Trimesters laden wir unsere Mitglieder, Freunde und Interessierte ein, mit uns zu feiern. Wir freuen uns auf gute Gespräche bei kleinen Köstlichkeiten, Getränken und der Musik von Wim Mauthe. Sprache: wie es beliebt – Italienisch oder Deutsch.
Kostenbeitrag: nur für Getränke

Zur besseren Planung des Buffets wäre eine Anmeldung hilfreich bei Myrtil Haefs,

Tel.: 0761-74976 und dante-haefs@gmx.de

 

Mittwoch, 02.10., 19:30 Uhr
Rotteckgymnasium, Lessingstr. 16


„Nachgefragt“
Pippo Pollina, der italienische Liedermacher, ist in der Talkreihe mit zwei Oberstufen-Schüler*innen „Nachgefragt“ zu Gast.

 

Eintritt frei.

 

Dienstag, 08.10., 18:30 Uhr
Familienpflegeschule, Kartäuserstr. 43


Wiederholung wegen Erfolges und großer Nachfrage!

Pasta Dante – Pasta all’italiana – fatta in casa!


Mit Alessandro Spagnuolo, unserem Koch-Mitglied aus Bologna, stellen wir den Nudelteig her, lernen den Umgang mit der Nudelmaschine, bereiten die Füllungen vor und zaubern Ravioli, Tortelloni und Spaghetti. Dem anschließenden Pasta-Essen geht ein Einstimmungsaperitif voraus.
Sprache: Deutsch und Italienisch
Kostenbeitrag: 32,– / Mitglieder 28,– € (für Zutaten, Aperitif, Wein, Wasser)
Max. 16 Teilnehmer
Verbindliche Anmeldung bis 01.10. bei Myrtil Haefs, Tel.: 0761-74976 oder Email: dante-haefs@gmx.de
und Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto der DAG: IBAN: DE37 6805 0101 0010 0313 13

 

Samstag, 12.10., 9:30–12:30 Uhr (mit Pause)
Universität Freiburg, KG III HS 3042
Beitrag der Dante Alighieri-Gesellschaft zur Woche der italienischen Sprache (21.–27.10.), in Kooperation mit dem italienischen Konsulat und dem italienischen Kulturinstitut Stuttgart.


Ein Vormittag mit Gabriele D’Annunzio – un mondo di poesia, arte e vita –


9:30 Uhr
PD Dr. Mario Zanucchi (Universität Freiburg)
Der unbekannte D’Annunzio – Facetten seiner deutschen Wirkungsgeschichte
Gabriele D’Annunzio ist ein bis heute wegen seiner Nähe zum italienischen Faschismus hochumstrittener Dichter. Sein rabiater Nationalismus und seine prononcierte antiösterreichische Gesinnung, die in spektakulären Propaganda-Aktionen während des Ersten Weltkrieges zum Ausdruck kamen, haben die Tatsache verdeckt, dass er unter dem maßgeblichen Einfluss nicht nur der französischen, sondern auch der deutschen Kultur (Nietzsche, Schopenhauer, Wagner) stand und selbst auch eine beträchtliche Wirkung auf die deutschsprachige Literatur zeitigte. Der Vortrag wird diesen unbekannten ‚deutschen‘ D’Annunzio konturieren und ausgewählte Etappen seiner Rezeption in der deutschsprachigen Literatur vorstellen, von Zeitgenossen wie Stefan George und Hugo von Hofmannsthal bis hin zu Elfriede Jelinek.


– Kaffee-Pause (mit Getränken) –


11:00 Uhr
Dott. Federico Ramaioli (Italienischer Konsul)

(in italienischer Sprache mit Übersetzung)
Konsul Federico Ramaioli wird sich auf den unbekannteren D’Annunzio beziehen, den Politiker, Soldaten, Abgeordneten, der perfekt in die Geschichte und das politische Geschehen seines Landes eingebunden war, ein echter Akteur auf der politischen Bühne seiner Zeit. Seine Person lässt sich nicht in vorgefertigte Kategorien pressen; vielmehr ist D’Annunzio jemand, der auf den unterschiedlichsten Ebenen, nicht nur der literarischen, versucht hat, aus seinem Leben ein Kunstwerk zu machen. Es lohnt sich also, diese Figur in ihrer Ganzheit neu
zu entdecken.


Eintritt: 2,50 € für Nichtmitglieder

 

Montag, 21.10. – Sonntag, 27.10.
XIX. Settimana della Lingua Italiana nel Mondo
L’Italiano sul palcoscenico – Die italienische Sprache auf der Bühne


Montag, 21.10., 18:00 Uhr

Universität, KG II HS 2121
Veranstaltung des italienischen Konsulats in Kooperation mit der Dante Alighieri-Gesellschaft


Giordano Bruno Guerri – D’Annunzio auf der Bühne der Geschichte
Vortrag und Diskussion in italienischer Sprache (deutsche Übersetzung liegt aus)


Giordano Bruno Guerri, Journalist und einer der wichtigsten Historiker Italiens, ist auch Vorsitzender der Stiftung Vittoriale degli Italiani. Das Treffen, das sich in den Rahmen der Veranstaltungen zum 100. Jahrestag der Besetzung der Adria-Stadt Fiume einreiht, greift die einzelnen Etappen dieses für Italien so wichtigen historischen Ereignisses auf. Es darf als Schlüssel für die Interpretation der Persönlichkeit dieses so eklektischen und vielfältigen Menschen, wie Gabriele D’Annunzio es war, gesehen werden und dient zum Verständnis der Rolle, die er für das künstlerische und kulturelle Erbe des Italiens seiner Zeit spielte.


Weitere Informationen zur Woche der italienischen Sprache erhalten Sie rechtzeitig mit unserem Newsletter und in der Tagespresse.

Samstag, 09.11., 19:00 Uhr
Domsingschule am Münsterplatz, Mozartsaal


Josef Lienhart – El Greco in Toledo


Das Werk und die Zeit des Tizian-Schülers El Greco (1541–1614) wird in einer Lichtbildschau gezeigt. In Toledo fand der Künstler des Manierismus zu einem extremen Expressionismus.
Anlässlich seines 85. Geburtstags lädt Herr Lienhart, Ehrenvorsitzender des Richard-Wagner-Verbandes und der Dante Alighieri-Gesellschaft freundschaftlich verbunden, unsere Mitglieder zu seinem Vortrag ein. Siehe beiliegende Einladung.
Wir bitten unsere Mitglieder, sich bis 04.11. bei Frau Haefs,Tel.: 0761-74976 anzumelden.

 

Sonntag, 10.11., 15:00 Uhr
Hotel Colombi, Raum Innsbruck


Opernnachmittag mit Künstlern des Theaters Freiburg und Operndirektorin Tatjana Beyer


Eintritt, Kaffee- und Kuchengedeck: 14,– €
Verbindliche Anmeldung und Überweisung des Betrages bis 04.11. auf das Konto der DAG:
IBAN: DE37 6805 0101 0010 0313 13


Aus organisatorischen Gründen können nur Anmeldungen bei rechtzeitiger Überweisung des Betrages berücksichtigt werden. Wir bitten um Verständnis.
Gesonderte Einladung folgt.

Samstag, 23.11., 10:30 Uhr
Universität, KG I HS 1098


Dr. Guido Giovannini, Basel – La gioa di vivere
Vortrag in italienischer Sprache


Quando appare la gioia di vivere nell’arte? Soprattutto quando questa gioia non è oscurata dalla religione o dalla crisi della società. E così, osservando le immagini d’arte, secolo dopo secolo, possiamo capire – o cercare di capire – quando una società ha avuto periodi di felicità e quando, invece, la gioia di vivere è stata frenata dalla religione e dalle paure dell’uomo.

 

Wann erscheint die Lebensfreude in der Kunst? Vor allem dann, wenn diese Freude nicht durch Religion oder gesellschaftliche Krisen verdunkelt ist. Wenn wir folglich Bilder von Künstlern, Jahrhundert für Jahrhundert, betrachten, können wir erkennen – oder versuchen zu erkennen –, wann eine Gesellschaft Perioden
des Glücks durchlebte und wann die Lebensfreude durch Religion oder menschliche Ängste gezügelt wurde.


Eintritt: 2,50 € für Nichtmitglieder

 

 

 

Freitag, 13.12., 19:00 Uhr
Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16


Weihnachtskonzert mit Prof. Aziz Kortel und Studierenden der Musikhochschule Freiburg


Gesonderte Einladung folgt